Asylum

Besetzung:
    Mr Davis - Gegrunze, Geschrei, am Boden Rumwälzen und ins Mikro Röcheln
    Max Gröbmair - Gitarrist, Mastermind, der Mann mit der höchsten Frisur seit Wayne Static
    Stefan Kugelmann - Gitarrist, Frauenheld und Frauenschwarm, in Fachkreisen nur "der Schöne" genannt
    Florian Fröstl - Schlagzeug, der Mann mit dem größten Oberarmumfang und dem schönsten Cowboyhut
    Florian Köpferl - Bass, der stille Mann am tiefergelegten Saiteninstrument, der die dicken Saiten haut

Homepage

"Wie alles anfing... Wie langweilig! Also wir haben uns getroffen... dann ist dazu gekommen... Fickende Scheiße wir sind ´ne Metal Band! Selbstverständlich haben wir uns alle nach 35 Flaschen Jack Daniels im Death Valley kennengelernt und mit Aufklappbühne und 10.000 Watt Taschengenerator gleich mal 66 Tage durchgejamt. Anschließend entschlossen wir uns Deutschland und speziell Bayern musikalisch zu verwüsten und fingen deshalb gleich mal in Linden über dem Kindergarten an, satanische Lieder zu komponieren. Zweifelsohne haben alle kleinen Kinder Angst vor uns (wenn wir welche fangen, kommen sie in die Suppe), unsere Gitarren sind unheilige 5,9 Oktaven nach unten gestimmt, der Bass tiefergelegt und der Sänger der Antichrist. Wenn man unsere Songs rückwärts spielt öffnet sich das Tor zur Hölle und wir waren noch niemals nüchtern oder haben gelacht. Alle haben 3 m lange Haare die uns ständig vor die Füße hängen außer Max, der hat sie hochgestylt und kann nur in extrem hohen Hallen spielen.

Tatsache ist allerdings, nach diesem ganzen Scheiß hier, dass wir rocken wie die Sau. Also, wenn einer meint er sei lauter, härter und schneller, kann er gerne vorbeikommen. Die Drecksau die unseren Sänger in Grund und Boden grunzt, schreit und röchelt muss auch erst noch geboren werden, und wenn es wirklich jemanden geben sollte der besser an der Gitarre Mörderriffs basteln kann, als unser Mastermind Max wird er einfach von 2,50 m Mann Fröstl verprügelt. Ganz einfach. Also, wenn Ihr eine Band haben wollt, die die Bühne zu Kleinholz zerlegt, das Publikum tot rockt, den Techno DJ verprügelt, euch Nackenschmerzen verpasst, den Club auf 200 Grad ausheizt, dann seid ihr bei uns richtig. Wir spielen überall für ein paar Euro Benzinkosten, ´nen kleinen Beitrag für die Bandkasse und ein wenig was zu Essen und zu Trinken. Ihr bekommt bei uns keine 0815 Konzerte, wenn wir spielen, dann zu 200 % und es wird kein Arsch sitzen bleiben. Darauf habt Ihr unser Wort."

Zurück